Pastor David Schlesinger über Pilze, Jesus Christus und das wahre Christentum

Wednesday, 23 April 2008

Pastor David Schlesinger von der  'Kirche der heiligen Pilze der Schweiz' (Sacred Mushroom Church of Switzerland)Pastor David Schlesinger von der ‘Kirche der heiligen Pilze der Schweiz’ im Interview mit ultrafeel.tv

Wann bist du das erste mal mit bewusstseins-erweiternden substanzen wie psychedelika bzw. entheogenen (Substanzen die ‘zu gott hinführen’) in kontakt gekommen?
Das kommt drauf an was man unter psychedelischen Substanzen versteht. Mit entheogenen Pilzen bin ich das erste Mal 1997 in Berührung gekommen.

Wie war die erste erfahrung damit? Hat diese erste psychedelische erfahrung dein leben massgeblich verändert?
Gegenfrage: Hat die Geburt dein Leben massgeblich verändert?

Deine erste psychedelische erfahrung war also gleichsam eine neu-geburt für dich?
Ich kann mich an meine erste Geburt nicht erinnern, aber es muss die Entdeckung sein, dass es ziemlich vieles gibt dass ich vorher nicht gekannt habe. Für das Leben massgeblich ist im Prinzip jede Sekunde des vergangenen Lebens. Es ist schon eine besondere Erfahrung, aber es ist nicht die einzige, die ein Leben bestimmen kann.
Subjektiv mag sie sehr wichtig erscheinen – aber hätte ich das Lenkrad im Auto bei der letzten Fahrt ein wenig mehr nach links gedreht, wäre es noch viel ausschlaggebender auf mein Leben, da es den Tod bedeutet hätte – und bei Dir ist es genau so.

Das Leben basiert doch auf sehr vielen tagtäglichen Entscheidungen, die vielleicht kaum wahrgenommen werden, nichtsdestotrotz über Leben und Tod entscheiden. Die Geburt ist sicher nötig für das Leben…

Wann hast du die ‘Kirche der heiligen Pilze der Schweiz’ (Sacred Mushroom Church of Switzerland) gegründet und was hat dich dazu bewogen?
Gegründet habe ich sie Anfang Januar 2005 und bewogen hat mich dazu Bundespräsident Samuel Schmid an seiner Neujahrsrede vom 1. Januar 2005.

Was hat Samuel Schmid denn gesagt?
Schmid sagte, dass die Schweiz allen Religionsgemeinschaften tolerant gegenüber stehen und dass das Menschenrecht der Religionsfreiheit in der Schweiz ernst genommen würde.

Wie reagieren die leute wenn sie erstmalig von der pilzkirche hören?
Üblicherweise fragen sie neugierig worum es sich handelt. Die Schweizer sind offene und neugierige Menschen.

Warum setzt du dich nicht einfach für die legalisierung von der psychedelischen substanz psilocybin, und anderen pflanzlichen halluzinogenen ein? Warum die verbindung mit religion?
Psilocybin interessiert mich nicht. Mich interessieren die Heiligen Pilze, wie auch immer die Substanzen heissen mögen, die man daraus extrahieren kann. Extrakte ohnehin starker Organismen haben durch ihre extreme Konzentration immer eine problematische Handhabe. Das gilt für die Organismen selber aber nicht. Meiner Meinung nach ist das Essen der Heiligen Pilze immer eine religiöse Praxis – ob man sich dessen bewusst ist oder nicht, spielt keine Rolle. Heilige Pilze sind zudem legal und können in einem Rechtsstaat auch nicht illegal sein. Ich setzte mich also für den Rechtsstaat ein, nicht für die "Legalisierung" – die gleichzeitig eine Akzeptanz eines Unrechtsregimes vorraussetzt…

Deine kirche verwendet christliche symbolik und begriffe. Willst du das christentum ernsthaft mit der einahme von halluzinogenen pilzen in verbindung bringen?
Erstmal zu der Symbolik: Was kann ich dafür dass die katholische Kirche unsere Begriffe und Symbolik gestohlen hat.

Die katholische kirche hat eure symbole gestohlen?
Ja sicher, die "universelle" = katholische Kirche kam doch erst Jahrhunderte nach der urchristlichen Bewegung als staatliche Vernichtungsaktion ans Tageslicht. Die christlichen Begriffe die durch die Evangelien geprägt sind hat sich das römische Reich in Form der römisch-katholischen Kirche Jahrhunderte später angeeignet ohne den Inhalt zu verstehen. Folglich ist die katholische Kirche eine gefährliche Brainwash-Sekte.

Was ist denn für dich das ‘wahre christentum’?
Das wahre Christentum ist die Gemeinschaft der Christen welche sich dadurch definieren dass sie die Eucharistie (Abendmahl) feiern, also Christi Fleisch essen und Blut trinken.

Bronzetür - Bernwardstür im Dom Hildesheim: Zauber-Pilze mit christlicher symbolik. Du meinst ernsthaft dass der kern des wahren christentums das essen von Jesus Christus’ fleisch und blut darstellt?
Das meinen alle Christen, nur dass viele so fehlgeleitet sind, dass sie meinen dass ein Stück Oblate (Eine kleines Stückchen geschmackloses Brot) durch das Gemurmel eines Pfaffen zum Fleisch und das gefährliche Suchtmittel "Alkohol" auf gleichem Weg zum Blut Christi würde.

Geht es im kern des christentums nicht darum, dass Jesus Christus angeblich Gottes sohn ist, und dass diejenigen die an ihn glauben ins paradies eintreten werden? Das essen von Jesus’ leib und das trinken seines blutes sind doch nur symbolische begriffe die für die ‘einfacheren menschen’ unter uns bestimmt sind.
Aber der Fliegenpilz ist doch Gottes Sohn, und diejenigen die an ihn glauben, sodass sie direkt oder nach seiner Wiederauferstehung essen, treten dadurch ins Paradies ein.

Wie kommst du darauf dass der fliegenpilz "gottes sohn" ist?
Gott ist die Sonne – wie das auch in urchristlichen und urägyptischen Texten zu finden ist – da niemand von uns ohne die Sonne hier auf der erde wandeln würde. Ich nehme an, dass da der rotleuchtende Fliegenpilz an die Abendsonne erinnert, er als "kleine Sonne" zum Sohn Gottes erklärt wurde.
Die Menschen in der Antike und die alchemistischen Pilzfreude haben den Zusammenhang Makrokosmos – Mikrokosmos gerne hergestellt. Dem Heiligen Pilz wurde so die Bedeutung der Sonne zugeteilt…

Du hattest die religiösen erlebnisse angesprochen die mit der einahme des fliegenpilzes hervorgerufen werden können? Wie sehen solche erlebnisse aus? Halluzinogene erlebnisse sind doch häufig auch nicht religiös gefärbt.
Halluzinogene Erlebnisse sind Krankheistsymptome von sehr schwerwiegenden krankheiten und ich finde es eine unsägliche tragödie dass die heiligen Pilze als Halluzinogene bezeichnet werden. Es gibt keine halluzinogenen Pilze. Es gibt aber Alkoholismus im Endstation, Schizophrenie, gelbes Fieber usw. bei denen Halluzinationen als Symptome erlebt werden.

Es mag Menschen geben die psychedelische Erfahrungen mit Halluzinationen verwechseln, und es mag Menschen geben die psychedelische Erfahrungen als etwas nicht religiöses verstehen. Aber da Religion die Wiederverbindung mit etwas ist, und jede psychedelische Erfahrung die Wiederverbindung zumindest mit der eigenen Psyche und den eigenen Erinnerungen darstellt, ist jede psychedelische Erfahrung eine religiöse Erfahrung.

Religion ist nicht ein Set von Ritualen und Dogmen wie das im allgemeinen Verständnis liegt, sowie auch das Wort "Droge" nicht gleichbedeutend ist mit einem gefährlichen Suchtmittel, sondern es bedeutet ganz einfach "getrocknete Pflanze".

Jesus hat gesagt "keiner kommt zum Vater denn durch den Sohn", somit kann man schwerlich beschreiben, wie es "beim Vater" aussieht. Aber jedem Menschen steht der Weg offen, sich selber zu überzeugen – auch wenn vielleicht die meisten das gar nicht wissen wollen, damit sie lieber an allgemeine Lügen glauben können.

Du glaubst also dass die urchristen bereits entheogene pilze in einem religiösen kontext konsumiert haben?
Nicht nur die urchristen, sondern auch die urjuden, urägypter, ursumerer usw., vielleicht soger die urmoslems. Die offizielle Uebersetzung des Korans besagt dass den Märtyrer im Paradies 72 mandeläugige Mädchen erwarten, andere glauben dass das Wort "Houri" in verbindung mit dem Paradies der Moslems darauf hinweist, dass es nach Einnahme von 72 Pilzköpfen mittlere Grösse (="houri") zu erreichen ist.
Genauso wie die Symbolik des Manna und vieler anderen "Speisen" aus dem Alten Testament auf Pilze zurückzuführen ist.

Paris Eadvine Psalter. Tree of Knowledge. Mushrooms. Magische Pilze. Gebetsbuch. Hast du beweise dafür dass frühere kulturen pilze im religiösen zusammenhang konsumiert haben?

Wie Du an den "Kreationisten" siehst, gibt es keine "historischen Beweise", weil alles angezweifelt werden kann. Und zudem wurden alle allzuklaren Darstellungen und Beschreibung über die Jahrhunderte von wahnsinnig gewordenden Staatsreligionen flächendeckend vernichtet, aber es gibt zum beispiel folgende beiden Bilder. Eines ist ein Bronzerelief von einer Kapelle, das andere zeigt Illustrationen aus einem 1000 Jahre alten Gebetsbuch.

Für dich ist religion also nicht gift?
Wenn du dich mit dem körperlichen Tod verbinden möchtest tust du das am besten mit der Religion durch ein tödliches Gift. Im ernst: der Begriff "Religion" ist durch dogmatische Menschenverachter und organisierte Mörderbanden vergiftet worden. Religion ist etwas sehr persönliches, sie ist keine "Organisation"…

Am 8. Juni 2006 bist du verhaftet und in untersuchungshaft gesetzt worden. Warum ist das geschehen, und wie hast du die zeit im gefängnis erlebt? Wie hat das ganze die aktivitäten deiner pilzkirche beeinflusst?
Möchtest du vielleicht die Frau Untersuchungs-Richterin befragen? Ich halte das für eine Kettenreaktion der Hysterie. Was der Auslöser für diese Kettenreaktion gewesen ist, kann ich im Moment schwer beantworten. Frag mich in fünf bis zehn Jahren, wenn die Beamten ihre Arbeit erledigt haben, noch einmal.

Die Bedingungen der Schweizer Untersuchungshaft waren für mich als Pastor der Pilz-Kirche eher privilegiert. Die Direktorin brachte mir manchmal persönlich Essen nach oben. Ich durfte mit den Wärtern und Mitgefangenen länger reden als üblich – usf. Aber U-Haft ist sicher sehr sehr hart in der Schweiz – weit weg von humanistischen Mindeststandards – das ist ein Thema für eine andere Diskussion, die sicherlich auch überfällig ist…

Das Vermögen der Pilzkirche ist blockiert und meine Handlungsfreiheit extrem eingeschränkt. Bis anhin wurde die Pilzkirche nur von mir alleine geleitet, somit ist die Aktivität während der Untersuchungshaft natürlich weitesgehend erloschen. Trotzdem haben sich die Pilzfreunde der Welt natürlich weiter organisiert und den Austausch in Internetforen weitherhin gepflegt.

Heute konzentrierst du dich hauptsächlich auf den fliegenpilz (Amanita muscaria). Warum?

Zwar bin ich im Moment weder verurteilt noch angeklagt, stehe aber trotzdem unter der Bedrohung der sofortigen Inhaftierung und zurückversetzung in die Isolations-Beuge-Zelle, falls ich jemandem heilige Psilo-Pilze geben sollte. Da ich meiner Familie nicht noch mehr Schwierigkeiten durch die hysterischen Beamten zumuten kann, ist es nötig, dass ich mich auf die Heiligen Fliegenpilze konzentriere, die ja einen sehr schlechten Ruf geniessen, was das aktive Bewusstein angeht ("gefährlicher Giftpilz") und einen sehr guten, was das passive Traditionsbewusstsein angeht ("Glückspilz"). Diese Pilz hat eine fantastische Heilwirkung – die Verbindung mit der Balance bzw. Gesundheit wird ermöglicht – er ist sehr leicht für jeden zu finden, zu züchten und anzuwenden: ein Feld "par eccellence" für Missionare der Aufklärung.

Stimmt es, dass du deiner tochter den namen ‘Amanita’ gegeben hast und dein sohn heisst Kyanes (abgeleitet von einem psilocybin-haltigen pilz namens ‘Psilocybe Cyanescens’)
Ja das stimmt, beide Kinder haben auch noch weitere, "normale" Namen. Amanita heisst auch noch Laila Apolonia Josefina, und Kyanes heisst auch noch Taras Jan Aurel.

Was hälst du von staatlich zugelassenen substanzen wie koffein, alkohol und nikotin? Was von den von ärzten massenhaft verschriebenen antidepressiva, tranquilizern und die sehr stark suchterzeugenden schlafmittel wie benzodiazepine?
Wenn etwas zugelassen ist dann ist automatisch auch etwas anderes ausgeschlossen. Vieles von dem was zugelassen ist, wäre aufgrund der schädlichen Wirkung längst ausgeschlossen, wenn das wenige, was aufgrund der masslosen Geldgeldheit von Staat und Mafia ausgeschlossen ist, zugelassen wäre.

Pastor David Schlesinger von der Kirche der heiligen Pilze der Schweiz. (Sacred Mushroom Church of Switzerland) Wie sieht deine vision aus, deine träume für die zukunft, wo steht die kirche der heiligen pilze im jahre 2012?
Ich würde jetzt gerne wieder anfangen, persönlichen Menschen die Heiligen Pilze näher zu bringen. Da ich natürlich als Sozialfall wenig Möglichkeit habe, suche ich Unterstützer, die mir wieder ermöglichen, meine Mission für Menschenrechte und Abschaffung der Leibeigenschaft weiterzuführen…

Vielleicht findet sich ja unter Deinen Lesern der/die ein oder andere, der/die meine wichtige Missionsarbeit unterstützen will? Dann könnte die Vision einer friedlicheren Gesellschaft, in der die persönliche Religionsfreiheit geachtet und tradierte organisierte Schädigung von Menschen und Kindern aufhören wird, tatsächlich Realität werden. Vermutlich sind bis 2012 die Schweizer Gerichte mit mir und der SMCS noch nicht fertig – schwer zu sagen, wo wir da stehen werden…

Metahistory.org – paris eadwine psalter gebetstuch bild
Bernwardstür im Hildesheimer Dom
(Bild aus Jochen Gartz‘: ‘Narrenschwämme. Psychoaktive Pilze rund um die Welt’)

Pastor David Schlesinger’s website:
My-holy-grail.org

(c) www.ultrafeel.tv – Publikation dieses interviews nur mit verlinkung auf ultrafeel.tv oder schriftlicher genehmigung.

14 thoughts on “Pastor David Schlesinger über Pilze, Jesus Christus und das wahre Christentum

  1. Vielleicht sollte man hier den Fokus auf Castaneda und Don Juan lenken und die Klarheit des Montagepunktes mit der vatikaneigenen Behauptung, “die totale Vernunft” zu repräsentieren, verbinden.
    Es passiert immer nur das: der Montagepunkt wird verschoben, die Erfahrung wird hinterher im “normalen Modus” irgendwie interpretiert das heisst: inventarisiert. Die Mitmenschen erweitern durch Worte ihr Inventar und lehnen (aus Angst) eine Montagepunktverschienung ab, denn wie auch immer das Inventar war, es wird durch so eine Erfahrung angeknackst und nie wieder, was es vorher war. (Und wollen wir nicht alle so bleiben, wie wir sind?)

    Das eigentliche Problem, um es mit Don Juans Worten zu sagen, ist das Vergöttern des Inventars. Dadurch kann der Mensch versklavt werden, was nichts anderes ist, als das seine Lebenszeit und -kraft von anderen für ihre Zwecke ausgenutzt wird.
    Andererseits: wer definiert “Nachteil”? Es mag von Nachteil für Kühe sein, gemolken und von Menschen gegessen zu werden – für Menschen ist es von Vorteil. Und vielleicht könnte man sogar meinen, dass manche Kuh in freier Wildbahn nicht so ein gemütliches, ruhiges und langweiliges Leben hätte wie auf einer grünen Schweizer Weide und wenn man – wie die meisten Menschen, besonders in reichen Ländern wie eben der Schweiz – ein im Prinzip langweiliges, monotones, gemütliches Leben als vorteilhaft sieht, so haben’s die Kühe doch eigentlich gut!
    Freiheit ist das einzige Ziel, für das es sich lohnt zu leben und das meint die Freiheit, nicht als “Futter für den Adler” zu enden.
    Die Angst der Kuh vor der täglichen Melkprozedur mag ihr auf die Nerven gehen und “Medikamente helfen ihr da weiter”.
    Aber die Angst der Kuh vor der Freiheit ist, was sie daran hindert, über den Zaun zu springen, der sie sonst nicht aufhalten könnte.
    Muh!

  2. Hallo Tosco,
    danke für eine erläuterungen.
    Und wie Seneca schon sagte:
    “Religion gilt dem gemeinen Mann als wahr, dem Weisen als falsch und dem Herrscher als nützlich.”
    Pura Vida!

  3. Johann Baptist Metz schreibt in “Glaube in Geschichte und Gesellschaft”, S. 121:
    “Das Geheimnis Christi muss als Grundlage der kirchlichen Sendung und als Grundlage des Christentums erörtert und im Sinne des Lehramtes des ZVK (2.VatiKonz) als universales Bewusstsein herangebildet werden.”
    Das Geheimnis als universales Bewusstsein … Das heißt doch nichts anderes, als dass sich die Genossenschaft der heiligen Brüder-Väter um den Preis ihrer spirituellen Vorherrschaft über die Volksgeistlichkeit (“öffentliche Meinung”) – und damit um den Preis ihrer privilegierten vergeistigt-hüterischen Predigerexistenz einschließlich umfassender staatstheoretischer wie polizeilich-organisatorischer Kontrolle – dazu angehalten sieht, von der Wahrung des Geheimnisses über Prinz Jesus das gesamte Christentum abhängig zu machen, oder? Denn durch die Verkultung (Verbeamtung von “Christusbewusstsein”) und Romantisierung (siehe “Heilsmysterium”, “Geist der Liebe”, “Geist der Wahrheit”, “Caritas in Veritate” usw.) der psychedelischen Offenbarungserlebnisse ihrer Kirchenapostel kann der papistische Machtapparat schließlich nur einer stark ausgedörrten Version der “Abendmahl-Religion” (samt Traumgefährten) die Referenz erweisen, die dann im großen Rahmen genauso trocken-texttheistisch daherkommen muss wie die von dir ausgepfiffene Esspappe. Doch selbst in ihrer Placebo-Funktion lässt sie die heilende Macht echten “christlichen Fleisches” erahnen – egal, ob man nun “gläubig” ist oder nicht. Bruce Lipton lässt grüßen!

    In den Worten von Graham Hancock:
    “Das Problem ist … wir treffen das in allen Religionen an: z.B. bei den Mormonen. Wem ist Joseph Smith denn begegnet wenn nicht einer engelsgleichen Gestalt, einem übersinnlichen Wesen, das ihm einige Texte auf goldenen Tabletts überreichte. Im Fall von Mani, dem manichäischen Glauben, machte der Gründer so gut wie das Gleiche durch. Diese Geschichte kann man bei Religionen immer wiederfinden: an der tiefsten Quelle und im innersten Herz der Religion trifft man auf eine profunde, mitreißende persönliche Erfahrung, die unter anderen Bewusstseinszuständen entweder von einem Einzelnen oder einer Gruppe gemacht wurde.
    Später dann beginnen die klassisch-bürokratischen Strukturen der Menschheit sich dieser Urerfahrung aufzudrängen, und innerhalb weniger Generationen hat sich die Religion von direkten Erlebnissen in geistlicher Umgebung fortbewegt und eine Priesterkaste zwischen uns und der Geisterwelt postiert. Und weil die Priester üblicherweise zur Gänze durch diese Welt motiviert sind, wird Religion immer mehr ein Instrument umfassender Unterdrückung und Kontrolle und schließlich durch das politische Establishment vereinnahmt, wenn doch eigentlich im Zentrum der Religion direkte Erfahrungen einer anderen Welt standen. Diese wurden rasch zu Mythen degradiert, und in der Tat, es trifft auf viele Religionen zu, dass, sobald sie sich entwickeln, der Gedanke, das Experimentieren mit veränderten Bewusstseinszuständen unter Anhängern der Religion zu fördern, verworfen wird. Viele Religionen sind sogar trotz der Tatsache, dass ihre eigene Geltungskraft ursprünglich von einem veränderten Bewusstseinszustand herrührt, vehement dagegen. Das jedoch ist völlig normal. Menschen sind Machttiere, und jede Sozialstruktur kann an die Machtinteressen bestimmter Gruppen angepasst werden.
    Das ist es, was dummerweise mit Religionen passiert. Und die großen Weltreligionen sind in meinen Augen heute alle weit entfernt von ihren schamanischen Wurzeln, in hohem Maße zu deren Nachteil.”

  4. Warum glaubst du, es sei eine gute Idee, eine “Religion” gegen eine andere – na sagen wir mal – in Stellung zu bringen? Steckt denn der heilsame magische Mush-Raum nicht tief drin in der römischen Christianisierungsbehörde mit ihrer globalen Society-of-Jesus-Bewegung? Und verleiht “der mykologische Prinz” ihr nicht trotz dieser ganzen mafiös-monarchistischen, extrem kafkaesken Schriftpriester-Bürokratie seine unbesiegbare, frömmigkeitsstiftende Macht?
    Ich würde die Tatsache, dass sich der “hl. Markus” genötigt fühlte, hier argumentativ einzuschreiten, an deiner Stelle als vollen Erfolg verbuchen … Wozu ich dir hiermit auch herzlich gratulieren möchte.

    Why do you think it would be a good idea to – well, let’s call it – emplace one “religion” against another? Isn’t the salutary magic mush room deeply concealed within the Roman Christianization agency with its world wide SJ (“Dominus-Iesus”) movement? And doesn’t “the mycological prince” provide its unconquerable piety endowing power to them in spite of their mafia-like monarchist, extremely Kafkaesque bureaucracy of scriptural priests?
    In your position, I’d take the fact that “St. Markus” felt compelled to intervene here argumentatively as complete success … wherefore I’d hereby also like to cordially congratulate you.

  5. Hi Markus!

    Since when total inspiration from lucifer is “something really wrong”? I have not lost my mind, but the chains of inner slavery that You call “mind”.

    Only Your pseudo-christian missunderstanding of the world makes You think that inspiration from lucifer – the bringer of light, enlightment, wisdom and joy, is something “bad”! (Baal= Bad and God= good) The inhuman eveilmakers are those who pretend to fight for the “good” but fight only for their mussmurder-god-belief…
    Your catholic child-molesters think that total thumbness, naivity and “respect for old words” (naturally missunderstood in meaning) is something positive and that enlightment is negative.

    To the opposite of my efforts, these catholic, inhuman “I know it all better”-people like You enforce inhuman behaviour upon the world and call it “christianity”, punish enlightment with death and get horny when forcing small children into their sick worldview.

    ALL HAIL THEE, LUCIFER, bring us enlighment and the fruit of knowledge and keep away people like “Markus” who believe they have the right to judge and punish others because they quote some totally missunderstood words from an old and wrongly translated ancient (?) book.

    The time must come, the people will not be attackt just for “looking inspiered” and “not beeing totally thumb”.

    So, again, HAIL THEE, LUCIFER, bring us the enlightment and freedom human kind seeks for and break the chains of pseudo-christian liars that enforce slavery upon us.

    Limash Balaganta shall be with You!
    Pastor David

    PS: Limash Balaganta is an much older name of the Holy Mushroom:
    Lim(m)ash -> Mushlim -> Mushrim -> Mushroom
    Balaganta – > Baal-agent – > Baal’s child/helper
    and Baal is lucifer, as You know.
    So the Holy mushroom IS LUCIFERS CHILD. Naturally, I look inspired by lucifer to You!

  6. @ Markus:

    “Belief is the death of intelligence. As soon as one believes a doctrine of any sort, or assumes certitude, one stops thinking about that aspect of existence.”$

    and:

    “The Bible tells us to be like God, and then on page after page it describes God as a mass murderer. This may be the single most important key to the political behavior of Western Civilization.”

    (Robert Anton Wilson)

  7. Regarding David Schlesinger:
    just take a look at his photo and you know something is really wrong total inspiration from lucifer,
    as soon as you take mindaltering substances containing long molecular chains especially you literally “loose your mind”

    you might think this is a good thing, it will precisely propel you into the heart –
    unfortunately any visions you get are not from the Holy Spirit but from the spirit of the prince of this world and the is the adversary of mankind and trying to destroy us.

    He will make all things which in the end lead to destruction look great,fun and games ,people will follow because it appeals to the lust of the eyes, the lust of the flesh and our enormous pride.

    The fantasy of finding your inner self is his greatest deception-you end up worshipping yourself ,believing you really are god and this of course is the sadest illusion.No we are mere people.

    It is interesting that the bible expressly forbids the use of drugs-God will reveal Himself to you if you humble yourself,repent and seek His face,for most of us it is in His word but more often these days in dreams and visions.

    The bible these days is treated as irrevelant but have a look what it has to say:

    Gal 5:21 The works of the flesh are obvious :sexual immorality(adultery,fornication,) uncleanness,lewdness, idolatry, sorcery(greek word is pharmakia = drug taking which induces altered states of conciousness!) , hatred, discord, jealousy, fits of anger, selfishness, drunkenness, orgies, and the like!

    Lev.19:21 Do not turn to mediums or seek out spiritists for you will be defiled by them

    Col.2:8 See to it that noone takes you captive through hollow and deceptive philosophies of mere men ,which depends on human tradition and the basic principles of this world rather than on Christ!

    2 Tim.3 1ff There will be terrible times in the last days. People will be lovers of themselves, lovers of money, boastful, proud, abusive, disobedient to their parents, ungrateful, unholy, without love, unforgiving, slanderous, without self-control, brutal, not lovers of the good,treacherous, rash, conceited, conceited, lovers of pleasure rather than lovers of GOD – having a form of godliness but denying its power!

    2Cor.4:4 The god of this agehas blinded the minds of unbelievers,so that they cannot see the light of the gospel of the glory of Christ,who is the image of GOD

    read the gospel of John and learn all about love
    go to You Tube and type in : “For The Atheist, Agnostic, And Satanist: The Fi…” and you will understand a lot more

    God bless you all and keep searching for the Truth
    Markus

  8. Hmmmmmmmmmmm…..

    Na was soll ich darüber denken? Auf jeden Fall hatte ich schon definitiv religiöse Erlebnisse mit den kleinen Zauber-Pilzchen gehabt!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *